Eva Löhle von der Alten Apotheke Lenggries im Interview mit MG Life

Lenggries bedeutet unter anderem Berge und Schnee, Langlauf-Loipen soweit das Auge reicht, ebenso auch anspruchsvolle Ski-Touren.

Muskelkater oder gar Muskelkrämpfe sind all zu oft unliebsame Begleiterscheinungen. Frau Löhle ist eine sehr versierte, kompetente Apothekerin und bietet ihren Kunden daher rechtzeitig zum Start in die herrliche Wintersaison die Magnesium-Produkte von MG-LIFE an; darüberhinaus hat sie die Produkte auch in ihren Angeboten des Monats Dezember. Auch hat Frau Löhle ein Interview gegeben, welches wir gerne allen „Schneehasen und Schneemännern“ nicht vorenthalten möchten.

MG Life: Frau Löhle, in Ihrer Apotheke führen Sie eine große Auswahl an Magnesium-Produkten. Wird Magnesium täglich bei Ihnen gekauft?

Frau Löhle: Magnesium ist ein sehr wichtiges Mineral und für viele Vorgänge in unserem Körper verantwortlich. Breite Teile der Bevölkerung sind nicht ausreichend mit Magnesium versorgt. Magnesium-Mangel ist nicht selten der Auslöser von verschiedenen Beschwerden und Krankheiten. Nicht nur Sportler kaufen regelmäßig Magnesium bei mir.

MG Life: Wie erkennt der einzelne, dass man einen Magnesium-Mangel hat?

Frau Löhle: Magnesium muss täglich zugeführt werden. Unsere Nahrung hat nicht mehr die Qualität wie noch vor 30 Jahren. Entsprechend ist der Anteil an Magnesium, welcher über die Nahrung und Getränke aufgenommen wird, stetig gesunken. Andererseits steigt der Bedarf an Magnesium ständig. Stress ist ein Faktor, welcher den Magnesium-Bedarf erhöht und Stress nimmt ständig zu. Das kann jeder bei sich selbst beobachten. Sogenannte „Magnesium-Räuber“ wie Alkohol, Nikotin, Soda- und Cola-Getränke sowie Fast Food und Industrieessen steigern den Bedarf an Magnesium.

MG Life: Ist es ausreichend einmal wöchentlich Magnesium zu sich zu nehmen?

Frau Löhle: Der menschliche Organismus kann Magnesium nicht speichern, deshalb soll es wirklich täglich zugeführt werden.

MG Life: Sie empfehlen u.a. die äußerliche Anwendung von Magnesium und bieten die Produkte von MG Life an. Welche Gründe haben Sie hierzu veranlasst?

Frau Löhle: Viele meiner Kunden vertragen die orale Aufnahme von Magnesium nicht: Die Nebenwirkungen reichen von Unverträglichkeiten über Bauchkrämpfen bis hin zu abführenden Wirkungen. Weiter gilt zu bedenken, dass mit zunehmenden Lebensjahren die Fähigkeit zum Resorbieren von Magnesium in der Magenschleimhaut nachlässt. Die Produkte von MG Life wende ich selbst an. Sie haben eine exzellente Hautverträglichkeit und wirken an eben jenen Stellen, wo sie wirklich benötigt werden.

MG Life: Fluid oder Wellness Flakes, was empfehlen Sie?

Frau Löhle: Für die tägliche Anwendung, besonders nach dem Sport, empfehle ich das Fluid. Wer aber zwölf Stunden, soe wie ich, auf den Beinen steht, hat nach besonders anstrengenden Tagen schmerzende Füße. Ein Fußbad mit den Wellness Magnesium Flakes wirkt dann wahre Wunder. Als „Nebenwirkung“ berichten meine Kunden von schnellem Einschlafen und auch von langem bis zu 8-stündigen Durchschlafen. Um völlig abzuschalten und zu entspannen empfehle ich das Magnesium Vollbad

Interview zum Download

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ich bin seit Jahren Kunde der Alten-Apotheke in Lenggries von Frau Löhle, deren Beratung und Kompetenz ich sehr schätze....

    Mit ihrem neuen Produkt den Magnesium-Flocken hat sie mir geholfen, meine Einschlaf-Probleme zu meistern. Abends gegen 21 Uhr mache ich ein ansteigendes Fußbad und nehme hierzu ca. 120 Gramm Magnesium Wellness-Flakes in 4 Liter Wasser. Das ist für mich sehr entspannend und beruhigend, dazu trinke ich einen Tee welche mir Frau Löhle empfohlen hat. Um spätestens 22 Uhr liege ich Bett - ich kann nicht genau sagen ob ich 5 oder 10 Minuten benötige bis ich eingeschlafen bin, es geht jedenfalls sehr schnell. Morgens zwischen 5 und 6 Uhr Wache total ausgeschlafen, happy und gut gelaunt auf. Danke Frau Löhle und gerne 5 Sterne für Ihre Beratung und das Produkt.

Passende Artikel